Seylech (Charles) Leuthard, Künstler des Lichts.

31. Dezember 2022

115. Eintrag, Brienzwiler

Eigene Kunstwerke zurückzukaufen, ist wohl für jeden Künstler unangenehm. So auch für mich. Doch in diesem Fall machte ich eine Ausnahme.

Einst durch Erbschaft vermögend geworden, kaufte dieser Mann grosszügig Werke von mir und anderen Künstlern im Berner Oberland. Nun ist er in finanzielle Not geraten. Das ehrliche Telefongespräch mit der Anfrage, ob ich bereit sei, eins oder mehrere Werke zum halben Preis zurückzunehmen, veranlasste mich zu einer raschen und spontanen Entscheidung. Am folgenden Tag fuhr ich zu ihm und kaufte folgende Werke zurück: Die Skulptur Steinalt und die beiden Kristallsonnen Feuerwirbel und Petit Tournesol. Bei den Kristallsonnen bin ich immer froh, eine grosse Anzahl zur Auswahl zu haben.

Dieser Mann trat als Mäzen in mein Leben. Ihm etwas zurückzugeben, das seine Not lindert, ist für mich selbstverständlich. War ich doch selber auch oft in der Situation, in der ich finanziell auf Einnahmen angewiesen war. Möge es ihm Zuversicht und Vertrauen in das Gute im Leben geben.